Geschälte Hanfnüsse   Kaltgepresstes Hanfnussöl   Hochwertige Hanfproteine
geschaelte hanfnuesse von powernuts   kaltgepresstes hanfoel hanfsamenoel hanfnussoel von powernuts   hochwertiges hanfprotein hanfnussprotein hanfsamenprotein von powernuts

hier geht's zum Onlineshop

 

„powernutsöl"

 
 

 „powernutsöl" ist ein sehr hochwertiges Speiseöl, vergleichbar mit Delikatessölen wie Walnuss- oder Haselnussöl im Geschmack. Es ist daher eine Bereicherung für jeden Salat. Grundvoraussetzung für ein delikates Speiseöl ist sowohl seine schonende Ölherstellung als auch die richtige Anwendung und Lagerung.

Die Linolsäure ist im Pflanzenreich weit verbreitet. Man findet sie nicht nur im „powernutsöl" (bis 70%), Nachtkerze (bis 65%) und Borretsch (bis 40%), sondern auch in Sonnenblume (bis 64%), Soja (bis 55%) und Lein (bis 26%). Aus Linolsäure kann im Allgemeinen im menschlichen Organismus eine weitere wichtige Fettsäure,dieGamma-Linolensäure, gebildet werden. Gamma-Linolensäure ist äusserst selten in den Samen höherer Pflanzen enthalten, Ausnahmen sind Hanf (2-6%), Nachtkerze (6-14%) und Borretsch (25-40%).

 
   In folgender Tabelle ist die Fettsäurezusammensetzung von Milchfett, einem tierischen Fett mit einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren, und von verschiedenen pflanzlichen Ölen aufgeführt. Die Anteile an verschiedenen Fettsäuren können in Abhängigkeit von Sorte, Klima und anderen Wachstums-bedingungen deutlich von den angegeben Werten abweichen.  
     
   Fettsäurezusammensetzung von Milchfett und verschiedenen pflanzlichen Ölen in %  
     
     
 

Gesunde Ernährung mit „powernutsöl"

 
  Zur Deckung des Bedarfs an essentiellen Fettsäuren sind weniger als 100 Gramm „powernuts" notwendig. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (1984) empfiehlt zur Vermeidung eines Linolsäuremangels eine Aufnahme von 1-2% des Gesamtkalorienverbrauchs als Linolsäure, was etwa 10 Gramm Linolsäure/Tag entspricht. Das sind etwa 50-60 Gramm „powernuts" bzw. 20 Gramm „powernutsöl". Erasmus geht von einem Tagesbedarf von 3 Gramm Linolsäure und 2 Gramm Alpha-Linolensäure aus. Zur Deckung beider essentiellen Fettsäuren reichen hier schon 30-40 Gramm „powernuts" bzw. 10 Gramm „powernutsöl" aus.