Leitungswasser enthält sehr oft Schadstoffe, vor allem Schwermetalle. Um zu verstehen, warum das so ist, genügt es den Weg des Wassers zu verfolgen. Bevor das Trinkwasser aus unserem Wasserhahn kommt, fließt es in der Regel durch diverse Leitungssysteme und Hausarmaturen. Viele dieser Leitungen sind aus Kupfer und Blei hergestellt. Insbesondere Altbauten aus den Nachkriegszeiten. Auch Rohrmaterialien aus Edelstahl oder verzinkte Stahlrohre geben immer irgendwelche Stoffe an das Wasser ab. Zudem gelangen Schwermetalle wie z.B. Arsen oder Uran aus belasteten Böden in unser Trinkwasser. Typische und häufig vorkommende Schwermetalle im (Trink?)wasser sind Aluminium, Arsen, Blei, Kupfer, Uran, Bor, Cadmium, Chrom, Mangan, Quecksilber, Nickel, Selen und Vanadium. Gelangen sie in den Körper, werden sie häufig nicht mehr ausgeschieden, sondern lagern sich vorwiegend im Bindegewebe und in den Organen ab. ECAIA Filter Nr. 1 reduziert die schädlichen Schwermetalle bis zu 99%. Gleich beim Eintreten des Wassers setzt der Reinigungsprozess ein. Hierfür sorgt ein von SANUSLIFE INTERNATIONAL zusammengesetztes Gemisch, bestehend aus verschiedenen Aktivkohlearten. Je nach Art und Herstellung dieser Kohlen, sind diese in der Lage, unterschiedliche Schadstoffe anzuziehen. Durch eine spezielle, von SANUSLIFE INTERNATIONAL entwickelte Mischung ist es gelungen, eine außergewöhnlich hohe Filterleistung zu erzielen. Wichtige Mineralstoffe bleiben nach wie vor im Wasser enthalten.

Ein wichtiger Umstand, denn sonst würde die anschließende Ionisierung nicht mehr funktionieren. Das Wissen über dieses spezielle Filterverfahren hat SANUSLIFE INTERNATIONAL im Laufe der Jahre von verschiedenen Filterexperten erworben und im Rahmen der Entwicklung seiner Filtertechnologien umgesetzt.

jetzt Sanuslife Produkte kaufen: Sanuslife Startseite