HANFTOFU - Masala Goa-Style

Vor 2 Stunden habe ich es soeben verschlingt, so geil war es und jetzt läuft mir während des Schreiben schon wieder das Wasser im Munde. Bei der Mise en Place kamen Erinnerungen von meinen Reisen hoch. So konnte ich nicht mehr widerstehen und machte mir einen Caribbean Rum mit Coke und Eis mit einer Scheibe einer grünen und saftigen Limette. Spürst du schon, was in deinem Mund und Nase abgeht? Also lassen wir los:






Dafür brauche ich .... und vieles davon finde ich beim Türken, der mittlerweile ein sehr grosses Sortiment an Gewürzen hat und im Kühlregal sind diese Kisten mit frischem Koriander, Minze und Basilikum. Im Sommer wachsen viele Kräuter auf meiner Terrasse.


Rezept: 4 Servings empfehle ich:

  • 400 g Hanf Tofu

  • 0,5 lt Kokosmilch. Am besten die Chaokoh, (gibt’s im Asia Laden und beim Türken) die ist etwas dicker.

  • 2 TL gemahlene Koriandersamen

  • 2 TL Kreuzkümmelpulver

  • 1 TL Kurkumapulver

  • 2 TL Tomatenmark

  • 5 cm von einer fetten und frischen Ingwerwurzel (Lidl hat meistens frischen und schönen) – ich bevorzuge den Ingwer und Knoblauch geraspelt (Bircher-Raffel)

  • 4 grosse Knoblauchzehen - geraspelt

  • 1 Bund grüne Zwiebeln - in Ringe geschnitten

  • 2 x einen Schuss des feinen Rums oder Whisky

  • ½ - 1 TL Chilipulver oder frische Chili (bei mir sind es 4 – 6) mild wären 1-2 Chilis

  • Wenn es Saison ist, je ein Zweig weisse und blaue Trauben. Ich darf diese bei meiner Mutti im Garten pflücken.

  • 1 grosse Zwiebel – fein geschnitten (du kannst auch Schalotten nehmen und diese in Ringe schneiden zur Deko)

  • 10 Cherry Tomaten – in 4 Stücken geschnitten - (Für Dekoration noch 10 Stk. gelbe und anders farbige Kirsch-Tomaten)

  • Hier noch ein heisser Tipp: ½ -1 TL Garam Masala Pulver

  • Ein Bund frischen Koriander – Blätter gezupft.

  • Himalaya Salz sehr fein – oder sonst ein feines Salz

  • Gemahlener weisser Pfeffer - Ich habe ein Streuer mit einer Mischung von 4 x Salz und 1 x weissen Pfeffer.

  • Ein feines Pflanzenöl – ich bevorzuge Olivenöl oder Kokosöl.

Nun geht’s los: zuerst mal den Drink bereitstellen und den ersten Schluck geniessen. Jetzt kommt die ganze Vorbereitung, bevor du überhaupt nur mal die Pfanne heiss machst. Denn vor der Mise en Place und danach gönnen wir uns immer wieder einen Drink des Rums Coke 😊 Und die Flasche Wein

folgendes bereitstellen:

1 grosse Bratpfanne (keine Teflon)

1 Saucenpfanne

1 Stabmixer oder Küchenmixer

1 Schaumkelle

1 Gummi Spachtel

1 Schwingbesen

1 grossen Schöpflöffel zur Unterstützung

1 EL zum Probieren und Abschmecken.

1 Krug oder Schüssel mit warmem Wasser bereitstellen, um die Utensilien jeweils darein zu stellen.

So, hast du alles bereit?


Mise en Place

  • Koriandersamen, Kreuzkümmel, Kurkumapulver zusammen mischen

  • Ingwer, Knoblauch, Chili zusammen

  • Tomatenmark schon mal auf einen Löffel bereitstellen

  • Cherry Tomaten schneiden – auch die für die Deko

  • Trauben waschen und einzeln vom Zweig nehmen

  • Zwiebel - separat

  • Koriander in eine Schale geben

  • 1 – 2 Peperoncini, diese sind meistens nicht scharf, länglich diagonal schneiden

  • Die Kokosmilch - 1 x 300 ml bereitstellen. Den Rest auf die Seite stellen.

  • Hanftofu in grössere Würfel 2x 2 cm oder so. Halt wie du es magst. Mit dem Salz/Pfeffer Mix bestreuen – ein wenig von Hand oder mit einem Löffel schonend umrühren und mind. 30 Minuten ziehen lassen.


Zubereitung

  1. Bratpfanne auf volle Hitze aufheizen. Öl kommt erst in die Pfanne, wenn diese heiss ist.

  2. Ingwer, Chili, Stangenzwiebeln zusammen im heissen Öl anziehen. Je nach Kochherd oder Induktion die Hitze etwas reduzieren. Nach 3 bis 4 Minuten den Knoblauch dazu geben. Noch mal 2 Minuten dünsten.

  3. Dann die Gewürze darüber streuen und wieder etwa 3 – 4 Minuten mit dünsten.

  4. Danach mit der Gummi Spachtel das ganze an den Rand schieben. Gib nun das Tomatenmark in die Bratpfanne und lass es Aroma entwickeln, in dem es am Boden beginnt einzubrennen. Jedoch aufpassen, dass es nicht schwarz wird. Immer mit der Gummi Spachtel umrühren. 3 – 5 Minuten.

  5. Nun füge einen grossen Shot (50 – 80 ml) Rum oder Whisky zu und gleich mit dem Schwingbesen gut umrühren. Nimm wieder die Gummi Spachtel und sorge dafür, dass es am Boden nicht anbrennt. Jetzt gibst du 300 ml Kokosmilch dazu und bring es zum Kochen. Wenn es mal gesprudelt hat, kannst du die Temperatur um 50% - 70% reduzieren und leicht köcheln lassen. Währenddessen langsame mit der Spachtel am Boden entlang, damit es nicht spritzt und nicht anbrennt.

  6. Ich hoffe, der Rum ist in der Nähe. 😉 Denn jetzt bleibst du etwa 15 Minuten bei der Pfanne.

  7. Jetzt gibst du das ganze in eine Saucenpfanne und pürierst es mit dem Stabmixer. Danach lässt du es auf kleiner Stufe köcheln. Je nach Dicke des Curries kannst du jetzt noch einmal etwas Kokosmilch dazu geben. Ich brauche immer 5 dl. Dann musst du jedoch die Sauce noch einmal zum Sprudeln bringen. Dann die Hitze wieder reduzieren und - falls Saison ist - die Trauben dazu geben.

  8. Die Bratpfanne mit Schwamm auswaschen und wieder auf den Herd stellen. Wieder volle Hitze geben. Mit etwas Olivenöl oder Kokosfett den Hanf Tofu anbraten, bis es eine leichte Kruste (braun) bildet. Das geht so 8 – 10 Minuten.

  9. Jetzt rein ins Curry - mit dem Schöpflöffel vorsichtig umrühren und servieren.

  10. Mit den Cherry Tomaten, den Schalotten, den Peperoncini und dem Koriander dekorieren.

En Guete


41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen